Deutsches Schallplattenmuseum

Besucher Anmeldung

Liebe Besucher des „Deutschen Schallplattenmuseums“,
wie Sie wissen dürfen wir unser Museum nur mit strengen Hygienebedingungen wieder bis auf Weiteres für Besucher/innen öffnen. Dazu gehört, dass Sie als Besucher/innen keine Krankheitssymptome bei sich festgestellt haben und dass Sie einen medizinischen Mundschutz oder eine zugelassene FFP2-Mund/Nasenmaske tragen. Auch dürfen wir nur maximal 8 Besucher zeitgleich im Museum begrüßen  können.
Wir sind verpflichtet, die Kontaktdaten unserer Besucher/innen zu erfassen und für 4 Wochen zu speichern. Danach werden die Daten gelöscht.
Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bitten wir Sie, sich mit diesem Formular anzumelden. Zu Beginn Ihres Besuchs in unserem Museum werden Sie noch einmal im Detail über die Hygieneregeln unterrichtet. Diese hängen im Museum an mehreren Stellen jederzeit einsehbar aus.
Sollten zu viele Anmeldungen für einen gleichen Zeitraum eingehen, so werden wir Sie kontaktieren. 
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Hygieneplan Förderverein Museum Nortorf e. V. für den Betrieb des Museums

1. Zutrittsbegrenzung
Es dürfen sich nicht mehr als 8 Besucher zeitgleich im Museum befinden.

2. Aushang
Es sind Aushänge über die allgemeinen Hygieneregeln vorhanden.

3. Besucher auf Abstände und Hygieneregeln hinweisen
Besucher werden auf die Abstandsregeln und die allgemeinen Hygieneregeln hingewiesen.
Markierungen auf dem Fußboden weisen auf die Abstände hin.

4. Registrierung
Die Kontaktdaten der Gäste werden per LUCA-App, Corona Warn App oder handschriftlich erfasst.
Die Vernichtung der Daten erfolgt nach 4 Wochen.

5. Desinfizieren.
Besucher müssen vor Begehung der Ausstellung die Hände desinfizieren.

6. Abstände
Auf dem Boden befinden sich Abstandmarkierungen. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass die Abstände Eingehalten werden.

7. Mund-/Nasenschutz
Sowohl die Besucher des Museums als auch die Museumsführer tragen einen medizinischen Mundschutz oder eine FFP2-Maske.

8. Begegnungen im Museum
Es ist darauf zu achten, dass sich Besucher nicht in Fluren und auf der Treppe begegnen.

9. Querlüftung im Museum
Es wird für eine ausreichende Belüftung gesorgt. Querlüften in allen Räumen.

10. Flächendesinfektion
Es werden die Flächen laufend desinfiziert, welche die Besucher berühren (Treppengeländer,Lehnen der Kinosessel, Türgriffe WC, etc.)

11. Wartende Besucher
Auf dem Boden vor dem Museum sind Abstandsmarkierungen. Wartende Besucher werden auf die Einhaltung der Abstände hingewiesen.

12. Verantwortlich für Einhaltung der Hygieneregeln/-konzept:
Förderverein Museum Nortorf e. V.
Vertreten durch den 1. Vorsitzenden Lutz Bertram
Jungfernstieg 6
24589 Nortorf

13. Schulung und Einweisung der ehrenamtlichen Mitarbeiter
Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter sind geschult und eingewiesen in die Hygieneregeln.
Die Hygieneregeln haben Vorrang vor den Wünschen der Gäste. Die Punkte 1 – 11 sind einzuhalten. Sollten Besucher sind weigern, den freundlichen Bitten des Personals Folge zu leisten, werden diese aufgefordert das Museum umgehend zu verlassen.