Mai 2020

Veronika, der Lenz ist da

diesen Titel der Comedian Harmonists – er erschien 1930 auf ELECTROLA – haben wir heute leider nicht für Sie, sondern „Schön wie der erste Frühlingstag“, gesungen vom nicht minder bekannten Vico Torriani,
erschienen 25 Jahre später auf DECCA und hergestellt bei der TELDEC in Nortorf.
Aufgelegt ist sie hier auf einem ELECTROLA-Schrankgrammophon,
einem hochwertigen Abspielgerät für Schellackplatten, eingebaut in ein beeindruckendes Möbelstück,
das Ganze in akribisch-liebevoller Handwerkskunst verarbeitet.
Neben einem integrierten Behälter für verbrauchte Grammophonnadeln
gibt es einen Hebel zur Feinjustage der Umdrehungsgeschwindigkeit,
das Pendant zum „Pitch-Control“ moderner Plattenspieler.
Der gesamte Schrankkorpus dient als Resonanzkörper,
das Öffnen der Schranktüren erfüllt den ganzen Raum mit Musik.
Mit diesem Highlight der 1930er Jahre macht Schellackplattenhören wirklich Freude.
Sehr gerne geben wir Ihnen eine Kostprobe in unserem Museum, wenn wir wieder für Sie öffnen dürfen.

Dieses Grammophon stammt aus dem „Musikalienhandel August Boots“ in Stettin.
Der Sohn des Hauses, Erwin Boots, war der Pianist der Comedian Harmonists.
So würden wir Ihnen passenderweise auch gerne den in der Überschrift genannten Titel vorspielen,
doch leider haben wir diesen (noch) nicht in unserer Schellacksammlung.

Übrigens finden Sie auf der B-Seite eine ebenso einfache wie schöne Anleitung zur Freizeitgestaltung,
die gerade in Zeiten der Corona-Pandemie zur Nachahmung empfohlen werden kann:


Wochenend und Sonnenschein
und dann mit dir im Wald allein
weiter brauch ich nichts zum Glücklichsein…


Bleiben Sie gesund!
Das wünscht Ihnen das Team des Schallplattenmuseums

(tp)